top
prayanayoga-sinah-diepold-3 D'Alijo Quinta Yoga Küste Portugals D'Alijo Retreats Portugal Quinta Algarve Portugal Küste

Retreats Portugal

Reisezeit/-klima

Für Sonnenanbeter

 

Immer eine gute Wahl

Portugal überzeugt neben einer einzigartigen Landschaft und unzähligen Stränden durch die meisten Sonnenstunden in Europa. Das ganze Jahr über können so angenehme Temperaturen genossen werden. Das Klima in Portugal ist geprägt vom Atlantik und besticht daher durch seine warmen, trockenen Sommer und vergleichsweise milden Winter. Die beste Reisezeit lässt sich daher gar nicht so recht eingrenzen.

Erfrischende Meeresbrise

Die wärmsten Monate sind Juli und August. Bei Lufttemperaturen zwischen 26°C und 29°C in den Sommermonaten, wird es durch die erfrischende Meeresbrise vom Atlantik aber auch dann nicht drückend heiß.


Im Frühjahr und Herbst kann es zwar auch unter 20°C warm sein, dafür hat man meistens den Strand für sich alleine. Das Meer bleibt bis in den November noch bei rund 20°C

Flora und Fauna

Das wichtige Ökosystem Portugals ist Heimat einer imposanten Vogelwelt. Vogelliebhaber oder die, die es werden wollen, bestaunen eine Artenvielfalt die es so wohl selten in Europa zu sehen gibt. Da die Halbinsel Portugal auf der Flugroute vieler Zugvögel liegt, sammeln sie sich insbesondere in den Feuchtgebieten der Algarve an. Tierarten wie Luchse, Füchse, Wildziegen, Wildschweine sind in ländlichen Gegenden anzutreffen. Landestypisch sind außerdem Korkeichen, Sanddünen und wer kennt Sie nicht, die berühmten Steilküsten der Algarve.

Land und Leute

Die Portugiesen sind ein Entdecker- und Seefahrervolk. Einer davon war Vasco da Gama, er fand den Seeweg von Europa nach Indien. Gastfreundschaft wird in Portugal großgeschrieben. In einem der bekanntesten Volkslieder, heißt es: „ In einem portugiesischen Haus stehen immer Brot und Wein auf dem Tisch, und wenn jemand an der Tür klopft, sitzt er mit uns am Tisch“. Die melancholische Gitarrenmusik, die man aller Orts hören kann, heißt Fado und gehört zu Portugal wie das Brot und der Wein auf dem Tisch. Auf keinen Fall dürfen Sie einen traditionellen Fado auf Ihrem Yoga Retreat in Portugal verpassen. Die sehnsuchtsvolle Musik wird in sogenannten Fado-Häusern gespielt. Ein großartiges Erlebnis!

Eine Traumkulisse bietet sich zu jeder Jahreszeit
Im Einklang mit der Natur sein
1 / 2
Eine Traumkulisse zu jeder Jahreszeit

Reiseinfos

Sicher ans Ziel

 

Fluganreise

Von unserer Yoga Retreat Location in Ericeira ist Lissabon der nächstgelegene Flughafen und von Monchique ist es Faro. Beide Flughäfen werden von sehr vielen Fluglinien angeflogen, wie beispielsweise TAP Portugal, Transavia, EASYJET oder Airline KLM

Für die Einreise nach Portugal benötigen Sie einen Reisepass oder Personalausweis. Bitte beachten Sie das Ablaufdatum.

Bus, Bahn, Mietwagen

Über Lissabon kann auch mit Mietwagen, Bus oder Bahn zum jeweiligen Yoga Retreat angereist werden. Auch an die Algarve lässt es sich mit dem Auto sehr gut anreisen. Dabei können Sie gleich die tolle Landschaft bestaunen und stimmen sich schon mal auf Land und Leute ein. 

Mit dem Auto sind Sie außerdem flexibler und können Ihre freie Zeit nutzen um noch mehr vom Land zu sehen. Mehr Infos dazu unter: www.rhinocarhire.com

Im Folgenden findest du die Bus- und Bahnverbindungen in Portugal:
www.eva-bus.com
www.rede-expressos.pt

 

 

 

 

Die Schönheit Portugals entdecken

Tipps

Sehenswertes

 

Romantische Cafés

Neben Lissabon gibt es so einige kleine Städtchen in Portugal die eine Erkundungstour wert sind. Eines davon ist Sagres, die westlichste Stadt an der Algarve. Eine atemberaubende Landschaft gepaart mit entspannten Cafés und traditionellen portugiesischen Restaurants laden zum Spazieren und Bummeln ein. Genießen Sie dabei auch das beste Eis der Algarve in der leckeren Eisdiele "Alice"

Das Ende der Welt

Wer die raue Schönheit der Natur genießen möchte, begibt sich nach Cabo Sao Vicente. Riesige Klippen, schroffe, senkrecht abfallende Felsen und die endlose Weite des Atlantik. Diesen Ort hielt man früher für das Ende der Welt. Auf der südwestlichen Spitze des Landes befindet sich auch der hellste Leuchtturm Europas. 

Festung mit Ausblick

In der entgegengesetzten Richtung liegt das Fortelza de Sagres. Hierbei handelt es sich um eine einzigartige Verteidigungsfestung - spektakuläre Aussicht inklusive.

 

Ericeira 

Das pittoreske Fischerdörfchen ist weit über die Landesgrenzen hinaus für die idealen Surfbedingungen bekannt. Ericeira hat aber weitaus mehr zu bieten als schöne Strände und tolle Surfspots. Die vielen verwinkelten Gassen strahlen einen unvergleichbaren Charme aus und laden zum herumschlendern ein. Vorbei an den typischen blau-weißen Häusern, lassen Sie am besten die portugiesische Gelassenheit der gemütlichen Altstadt auf sich wirken. Zahlreiche kleine jahrhundertealte Kapellen und Kirchen die liebevoll mit Azulejos ausgekachelt sind, wollen abseits des Yoga Retreats in Portugal erkundet werden. 

Pastel de Nata schlemmen

In Ericeira reihen sich unzählige Restaurants, Cafés und Shops aneinander und locken mit ihren kulinarischen Highlights. Es gibt so einige regionale Köstlichkeiten die probiert werden wollen, dabei sollten Sie auf keinen Fall auf die traditionell-portugiesische Süßspeise Pastel de Nata verzichten. Schauen Sie dazu in einer kleinen, liebevoll ausgestatteten Pasteleria vorbei. 

Seightseeing in Klostermauern

Weitere sehenswürdige Ausflüge rund um Ericeira können in das Miniaturdorf aus Ton in Sobreiro oder in das typisch portugiesische Dorf Aldeia Tipica unternommen werden. Nicht zu vergessen auch der Palácio Nacional de Mafra, das größte Kloster in Portugal. 

Zu Beachten

 

Galao

Eine Tasse typischen portugiesischen Kaffee in einer der zahlreichen kleinen Cafés zu genießen, ist schon fast ein Muss in Portugal. Dieser ist richtig lecker, sollte allerdings mit "bica" oder "cafe" bestellt werden und nicht mit Espresso. Der Milchkaffee heißt in Portugal "Galao".

Kleine Aufmerksamkeit

Trinkgeld ist in Portugal kein Muss. Da sich aber ein jeder über eine Aufmerksamkeit freut, dürfen 5-10% Trinkgeld gerne gegeben werden. Der Geldbetrag wird allerdings nach dem Bezahlen einfach auf dem Tisch liegen gelassen. Aufrunden wird hier nicht gemacht. 

Danke auf Portugiesisch

Die Portugiesen sind offen und äußerst gastfreundlich, jedoch wollen sie nicht gerne auf Spanisch angesprochen werden. Daher besser englisch oder natürlich portugiesisch. Übrigens, um sich zu bedanken sagt man als Frau "obrigada" und als Mann "obrigado". 

Yoga in Portugal 

Sonne pur

Lassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie die entspannende Atmosphäre Portugals. Mit den meisten Sonnenstunden im Jahr und das angenehm milde Klima umschmeicheln Sie zu jeder Jahreszeit und laden zu entspannten Spaziergängen am Sandstrand und Wanderungen ein. Mit jedem neuen Tag gewinnen Sie mehr und mehr Ihr inneres Gleichgewicht zurück.

Kraftorte

Gerade die Algarve ist ein Kleinod der Natur und mit außergewöhnlichen Kraftorten bestückt: Die endlosen Küsten und spektakulären Gesteinsformationen gepaart mit den kilometerlangen Sandstränden und den schäumenden Wellen des Meeres, sind nicht nur wundervoll fürs Auge, sondern strahlen eine ganz individuelle Energie aus.

Verbinden Sie Ihren Atem mit dem Rhythmus der Wellen und spüren Sie die Ruhe, die Sie beim Yoga üben am Strand durchströmt. Schon allein wegen der Atmosphäre, der Sonnenuntergänge und der vielen Farben und werden Sie Portugal lieben.

Meditation in Bewegung

Genießen Sie während eines Yoga Retreats in Portugal eine Gehmeditation, wandern Sie in den Bergen oder entspannen Sie in natürlichen heißen Quellen.

Wandern in der Serra de Monchique

Wer es etwas sportliche mag kann die Berge der Serra de Monchique von unserem Yoga Retreat Haus Quinta Algarve auf zahlreichen Wanderwegen erkunden. So können Sie beispielsweise entlang des "Trilho da Foia" durch Wälder, vorbei an Bächen und Flüssen den Gipfel des Foia erklimmen. Mit 902 m ist er der höchste Berg der Algarve. Bei schönem Wetter lässt sich ein atemberaubender Blick auf die Südküste genießen. Die beanspruchten Beine können Sie dann bei einer abendlichen Yin Yoga Session wieder stretchen und entspannen.

Heilende Wirkung in heißen Quellen

Der bezaubernde Ort Monchique liegt zwischen den Gipfeln Fóia und Picota. Aufgrund seiner Nähe zu den Bergen, den Thermalbädern und diversen Wanderwegen ist Monchique vor allem als Kurort berühmt geworden.
Nicht weit von Monchique entfernt liegt das kleine Dörfchen Caldas de Monchique. Hier finden Sie die einzigen natürlichen heißen Quellen der Region Algarve. Diese wurden schon zu Zeiten der Römer regelmäßig von der Landbevölkerung und dem römischen Adel aufgesucht. Dem 32°C heißen Quellwasser sagt man nach, dass es bei Rheuma-, Muskel- und Atemwegserkrankungen eine heilende Wirkung erzielt. Genau das Richtige also, um nach einer fordernden Yogapraxis die Muskeln im natürlichen Heilbad zu entspannen

Die Wiege Portugals

Bei einem Yoga Retreat im D´Alijo Yoga Retreat Centers im Norden Portugals sind Sie mitten in der Wiege Portugal gelandet. Der kleine Ort Cabeceiros de Basto liegt in der Region Minho. Entdecken Sie hier Weinberge und Felder so weit das Auge reicht, grüne Flusstäler, leckeres Essen und ansteckende Lebensfreude. Diese Region bietet ein unvergleichbares Naturschauspiel und ist mit Abstand die natürlichste Region des Landes.

Das Surfer-Mekka

Die Yoga Retreats in der Sunset Lodge in Ericeira sind ein absoluter Geheimtipp für Surf-Fans. Das Fischerstädtchen befindet sich ca. 45 Fahrminuten nördlich von Lissabon. Die Stadt zeichnet sich durch eine lange Fischertradition aus und darüber hinaus gilt sie auch als der Pilgerort für Surfer und solche die es werden wollen. Hier finden Surfprofis aber auch Anfänger von April bis Oktober ausgezeichnete Bedingungen zum Wellenreiten.